NEBEN KUNST UND MODE ZÄHLEN HUNDE ZU SEINEN GRÖßTEN LEIDENSCHAFTEN.


Q: Wie sind Sie auf den Hund gekommen und welcher Lifestyle verbindet Sie mit ihm?

A: Hunde sind in meiner DNA, sie waren immer schon ein Teil meines Lebens, ich habe immer schon mit Hunden gelebt. Neulich bin ich auf Arbeiten von Brigitte aus den 80er Jahren gestoßen, bei denen Windhunde als Motive auftauchen. Meinen ersten eigenen Hund (Paul, ein Italian Greyhound) bekam ich, als ich mit 18 von zuhause auszog. Die Hunde sind für mich essenzielle Wegbegleiter*innen. Egal ob im Atelier, zuhause oder auf Reisen, unsere Windhunde sind immer an unserer Seite und das macht viel Freude.


Q: Wie oft sprechen Sie mit Ihrem Hund und worüber (Mode, Style…)?

A: Ich spreche ständig mit meinen Hunden. Windhunde si